Anlagevermögen sind Ver­mögens­gegen­stände, wie Grundstücke, Gebäude, Maschinen, Fahrzeuge, Computer, Software, Patente, langfristig angelegtes Geld und vieles mehr. Diese sind ein fester Be­stand­teil Ihrer Unternehmenseinrichtung bzw. -ausstattung. Mit dieser Ausstattung bzw. den Anlagegütern können Sie Ihr Unternehmen führen, handeln oder produzieren sowie Ihre Produkte oder Dienstleistungen vertreiben.

 

Auf diese Konten buchen Sie die Anschaffung, die Abschreibung und mögliche Abgänge dieser Anlagegüter.

Kontenbeispiele für Anlagevermögen

Quelle: Buch "Buchführung Grundlagen"

Aktualisierungen zum Buch

Gesetzliche Änderungen zu

Themen in den Büchern.

 

Wählen Sie Ihr Buch aus,

vielleicht gibt es Neuigkeiten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Iris Thomsen Autorin und Referentin